Bewerbung für das Semiconductor Talent Incubation Program (STIPT)

Bewerbung für das „Semiconductor Talent Incubation Program” STIPT in Taiwan ist für das SS 2025 nun wieder möglich. Das sächsisch-taiwanische Programm ist eine gemeinsame Initiative des Freistaates Sachsen, der TU Dresden und TSMC. Das sechsmonatige Semiconductor Talent Incubation Program kombiniert ein Studienprogramm im Halbleiterbereich mit einem praktischen Training bei TSMC. Von März bis Juni 2025 studieren die Programmteilnehmer ein von TSMC konzipiertes Kursprogramm an einer taiwanischen Universität.

Im Anschluss wird ein zweimonatiges praktisches Training im Newcomer Training Center & Fab bei TSMC (Taichung) absolviert. Für das gesamte Programm können bis zu 30 ECTS-Punkte angerechnet werden.

Die ausgewählten Kandidat:innen erhalten zusätzlich zu den Studien- und Programmgebühren einen Zuschuss zu den Lebenshaltungskosten.

Dieses Programm steht Studierenden offen, die einen Abschluss in einem MINT-Fach anstreben und an den beteiligten sächsischen Hochschulen im Vollzeitstudium eingeschrieben sind:

  • ab dem 4. Semester eines Bachelor-Studiums
  • in einem Master-Studium
  • in einem Diplom-Studium (die Hälfte der Studienzeit muss erbracht worden sein)

Bewerbungsdeadline: 31. Mai 2024

Weitere Informationen und Bewerbung: https://www.leo.tu-dresden.de/?page_id=10929

Bei Fragen können Sie sich wenden an Prof. Martin Middendorf: middendorf@informatik.uni-leipzig.de

Teaching SS 2024

Veranstaltung Zeit Raum Typ
Grundlagen der Technischen Informatik 2 Di. 11:15 - 12:45 HS 2 V
Übung zu Grundlagen der Technischen Informatik 2 Do. 15:15 - 16:45 HS 5 Ü
Algorithmen in Zellularautomaten Mo. 13:15 - 14:45 HS 15 V
Diskrete Simulation Mi. 11:15 - 12:45 HS 19 V
Verfahren der Schwarmintelligenz Fr. 09:15 - 10:45 SG 3-11 V
Forschungsseminar Parallelverarbeitung und Komplexe Systeme Do. 11:15 - 12:45 SG 3-11 S
Masterseminar Schwarmintelligenz Do. 13:15 - 14:45 SG 3-11 S

Hinweis zu Prüfungen im Kern- bzw. Vertiefungsmodul “Komplexe Systeme” (10-202-2218 bzw. 10-202-2220):
Die Prüfung ist eine mündliche Prüfung. Bitte vereinbaren Sie dazu per Email an Prof. Middendorf und Dr. Wieseke einen individuellen Termin. Geben Sie in ihrer Email auch einen Wunschzeitraum oder Wunschtermine für die Prüfung an. Die Prüfung kann in der vorlesungsfreien Zeit oder auch im folgenden Semster abgelegt werden (d.h. die möglichen Termine sind nicht auf den offiziellen Prüfungszeitraum beschränkt).

Folgende Module des Masterstudienganges werden in diesem Semester angeboten:

Kernmodul Komplexe Systeme 10-202-2218:

Es müssen zwei Vorlesungen oder eine Vorlesung und ein Seminar gewählt werden. D.h. es gibt folgende Möglichkeiten

  1. zwei der drei Vorlesungen “Verfahren der Schwarmintelligenz”, “Diskrete Simulation“, “Zellularautomaten“ oder
  2. eine der drei Vorlesungen “Verfahren der Schwarmintelligenz”, “Diskrete Simulation“, “Zellularautomaten“ sowie eines der Seminare “Masterseminar – Schwarmintelligenz”, “Forschungsseminar Parallelverarbeitung und Komplexe Systeme”.
Vertiefungsmodul Komplexe Systeme 10-202-2220:

Es müssen zwei Vorlesungen und ein Seminar belegt werden. D.h. es gibt nur folgende Möglichkeit

  • zwei der drei Vorlesungen “Verfahren der Schwarmintelligenz”, “Diskrete Simulation“, “Zellularautomaten“ sowie eines der Seminare “Masterseminar Schwarmintelligenz”, “Forschungsseminar Parallelverarbeitung und Komplexe Systeme”.
Seminarmodul (10-201-2010 und 10-202-2011):

Die Seminare können auch als Seminarmodul belegt werden.